03.04.2024

Handballer*innen holen Silber und Bronze!

Einen gelungenen Abschluss der Schulhandball-Saison 2023/24 feierten 24 Mädchen und Burschen der Unterstufe beim NÖ-Finale im Handball-Schulcup in Langenlois. Die Mädchen holten sich, angeführt von Dijana Knezevic, den dritten Platz und die Burschen, mit Spielmacher Fabian Grossberger, mit zwei Siegen gegen Korneuburg und Bad Vöslau und einer Niederlage gegen Krems sogar den zweiten Platz!
Herzliche Gratulation!
 
Unser Mädchen-Team:
Lilly Zimmerer, Lynette Brunner (2b), Ervi Tota, Lina Aubke (3a), Valerie Sykora, Calla Wohlmuth, Marie Grandegger (3b), Alea & Alina Ramaj (3d), Julia Führer (3g), Dijana Knezevic (4b), Julia Längauer (4f)
 
Unser Burschen-Team:
Paul Sobotka, Leon Grossberger (2g), Fabian Grossberger (3a), Konstantin Lamei (3b), Mateo Peric, Max Bachhofer (3c), Emil Ottmann (3d), Emil Poleczek (3f), Max Jaglarz (3h), Marcel Puzio (4a), Constantin Kollmann (4f), Simon Teufer (4g)
 
Ergebnisse Mädchen:
Tulln - BG St. Pölten 10:9
Tulln - KLG Gänserndorf 9:16
Tulln - SRG Maria Enzersdorf 8:15
 
Ergebnisse Burschen:
Tulln - BRG Krems 5:8
Tulln - BG Bad Vöslau 15:13
Tulln - BG Korneuburg 15:11
17.-22.03.2024

Skikurs 2defg in Radstadt

Eine fantastische Woche verbrachten 85 Mädchen und Burschen der 2defg von 17. - 22. März in Radstadt! Neben den täglichen Skiausflügen nach Zauchensee gab´s Sporteinheiten im Hallenbad und im Turnsaal sowie zahlreiche Turniere wie z.B. das "crazy stupid game" (Siegerin Marina Penava, 2e), Tischtennis (Finale Prof. Kadernoschka vs. Paul Sobotka, 2g) oder "Schere Stein Papier" (Siegerin Nadja Hofmann, 2g).

Spieleabende, ein Kinoabend und eine sehr intensive Disco am letzten Abend (Stichwort: "Mach die Robbe!") durften dabei nicht fehlen, und das Motto der Zimmerkontrollen wechselte jeden Tag, einmal hieß es "Gedicht", worauf hin es u.a. folgenden literarischen Vortrag gab:

"Kommet herein, in unser Zimmerlein.
Die Betten sind gerichtet, das Zimmer nicht vernichtet.
In Harmonie und Frieden leben wir, Streitereien vermeiden wir.
In der Früh ess´ma unser Brot, auf der Piste brettern wir uns tot.
Spät am Abend reden wir, hier in unserem Quartier.
Hier gibt es keinen Test, darum feiern wir ein Fest!
Pünktlein, Pünktlein an der Wand, kommet zu uns angelangt. "
(Zimmer 102)

Vielen Dank an dieser Stelle auch an den Elternverein für die Finanzierung der beiden Studenten!

  • Titelfoto
  • 20240321_091257

21.03.2024

Europäischer Vorlesetag 2024

Erstmals hat unsere Schule am Europäischen Vorlesetag, am 21.3.24, teilgenommen. Wie der Name schon sagt, steht das Vorlesen im Mittelpunkt dieses Projekts. 

Ältere SchülerInnen aus der 7a und 7c haben der 1g und der 1h Bücher vorgestellt, ebenso wie die 6b, die ihre Lesefreude mit der 1b geteilt hat. Auch das Lesen der 4e begeistert die Kinder der 1a. Dabei haben die älteren Jugendlichen eigene Lieblingslektüre ihrer Kindheit von zuhause mitgenommen, um sie den jüngeren vorzustellen. Als Abschluss nutzen die Jugendlichen der 4e die Zeit, einander gegenseitig vorzulesen und damit die MitschülerInnen für neuen Lesestoff zu inspirieren.

  • 20240315_102021

15.03.2024

Fragmente der Erinnerung

Auseinandersetzung mit Biographien aus der NS-Zeit

Der Lehrausflug der 4g ins Haus der Geschichte nach Wien zeigte uns, wie es in der Zeit des Nationalsozialismus in Österreich war. Dort sahen wir alte Dinge, Bilder und Videos, die uns etwas über diese Zeit erzählten (das Drehrad!). Wir lernten, was passierte, als Österreich Deutschland „angeschlossen“ wurde und wie Menschen, die anders dachten oder aussahen, behandelt wurden. Wir konnten auch interaktive Elemente erleben, um besser zu verstehen, wie das Leben in der NS-Zeit war. Außerdem lernten wir auch über Menschen, die den Nationalsozialismus in verschiedenen Rollen (KZ-Aufseherin, Forscherin, jüdischer Überlebender, …) erlebt haben.  Am Ende konnten wir darüber reden, was wir gelernt haben und warum es wichtig ist, sich daran zu erinnern.

(Susi Pilz, Tiffany Wolmuther)

  • 20240313_131525

 

13.03.2024

Musik in Szene gesetzt in der 1f

Die Schülerinnen und Schüler der 1f stellten im Musikunterricht zu dem bekannten Song „Der Mörder ist immer der Gärtner“ von Reinhard May ihr schauspielerisches Talent unter Beweis (siehe Fotos).

Mag. Beate Holzher-Söllner, BA

 

13.03.2024

Kunst und Klima

Wirtschaftlicher Wachstumszwang, Massenkonsum und Maßlosigkeit bringen unseren Planeten ins Wanken. Wie sich Künstler:innen und Wissenschaftler:innen mit den menschengemachten Veränderungen unseres Planeten auseinandersetzen, konnten die Schüler:innen der 3H bei einem Besuch im Schloss Belvedere erforschen.

Philip Holzweber

 

08.03.2024

Hackbrettauftritt im Musikunterricht

Am Freitag, 8.3. gab es im Musikunterricht der 1H eine besondere Überraschung! 
Schülerin, Hannah Neigenfind gab gemeinsam mit ihrer Instrumentallehrerin von der Musikschule Tulln, Michaela Salem ein imposantes Doppelkonzert und stellte der Klasse so ein traditionelles Instrument der alpenländischen Volksmusik - das Hackbrett vor.
Wer das Konzert verpasst hat, hat am Donnerstag den 25.4. noch einmal die Chance die beiden bei ihrem Auftritt im Kapuzinersaal der Musikschule Tulln live zu erleben. Um 18:30 geht's los!

 

 

05.-07.03.2024

Sensationelle Erfolge für das BG Tulln beim NÖ Fremdsprachenwettbewerb

Vom 5. bis 7. März fand heuer wieder der NÖ Fremdsprachenwettbewerb in St. Pölten statt.

  • GratulationFrauDirektor

Sebastian Reimann, 7C, überzeugte in seinem erst dritten Lernjahr in Russisch die Jury, und ging als souveräner Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Bei der Siegerehrung erhielt der glückliche Gewinner eine Goldmedaille und eine Urkunde. In seiner fulminanten Dankesrede in fließendem Russisch beeindruckte Sebastian auch das Publikum. Er wird als Vertreter Niederösterreichs bei der österreichischen Sprach-Mania in Wien antreten und um den Österreich-Sieg in Russisch mitkämpfen.

Valentin Jaquemar, 7A, erreichte in seinem fünften Lernjahr in Französisch den großartigen 2. Platz und durfte ebenfalls bei der Siegerehrung in St. Pölten dabei sein. Ihm wurde eine Silbermedaille und eine Urkunde überreicht.

Beide Medaillengewinner durften sich über wertvolle Geld- und Sachpreise freuen.

Frau Direktor Schlager beglückwünschte die erfolgreichen Sprachtalente im Rahmen der Siegerehrung in St. Pölten und überreichte ihnen in der Schule Blumen sowie eine kleine Aufmerksamkeit.

Wir gratulieren Sebastian und Valentin sehr herzlich zu ihren großartigen Leistungen!!!

Mag. Irmtraud Traxler

06.03.2024

„Audentes Fortuna iuvat.“ 
(„Das Glück hilft den Wagenden.“)

8 Schüler:innen (Ines Rizzi, Valentin Jaquemar, Bernhard Öhlböck, Tim Kosik, Leo Jandrisic, Maximilian Doppler, Tanja Koller, Sophie Wilhelm) der Begabtenförderung Latein am BG Tulln wagten sich an den Latein-Fremdsprachenwettbewerb in St. Pölten. Trotz der großen Konkurrenz wurde eine Spitzenleistung von jedem/jeder Teilnehmer:in erzielt. 

Tanja Koller erreichte in der Kategorie „Übergangslektüre“ Platz 3 im Ranking der Top 9.
Bernhard Öhlböck belegte Platz 7 von den 9 besten Teilnehmer:innen der Kategorie „Originallektüre Langlatein“. 

Wir sind stolz auf unsere Schüler:innen und gratulieren ihnen zu ihrer Leistung! Ihr wart alle super!

Yuqi Bai, BEd BA

 

  • 20240305_160445

05.03.2024

Positive Psychologie im Wahlpflichtfach Psychologie

Am 5. März besuchte uns im Zuge des Wahlpflichtfaches Psychologie und Philosophie Frau Mag. Ulrike Leitner, die sich mit Positiver Psychologie beschäftigt. Im Laufe des zweistündigen Workshops führte sie mit uns einige Übungen durch und gab uns Tipps, wie man im Alltag auf einfache Art und Weise Stress reduzieren und glückliche Gefühle herbeiführen kann. Zum Schluss verloste sie noch eine Ausgabe ihres Buches „Rezepte zum Wohlfühlen“. (Sophie und Stella) 

Eine weitere Schülerin berichtet:

  • Der Workshop hat mir geholfen, Ereignisse in meinem Leben positiver zu sehen und sie als Lernmöglichkeit zu sehen.
  • Durch den Workshop genieße ich kleine Alltagsmomente, wie eine kleine Pause in der Sonne am Nachmittag, viel mehr. 
  • Durch die Methoden, die uns beigebracht wurden, bin ich nicht mehr so nervös vor Prüfungen.

Wir danken dem Elternverein herzlich für die finanzielle Unterstützung dieses Workshops!

Mag. Doris Hutterer & Mag. Angelika Jezek-Breiteneder

01.03.2024

BG/BRG Tulln goes WKO

Am Freitag, den 1. März, hatten die Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Tulln die Möglichkeit, im Zuge einer Exkursion zur WKO im Rahmen des Wahlpflichtfachs Geografie und wirtschaftliche Bildung, ihre eigenen Konzepte und Ideen für ein Unternehmen vorzustellen. Bezirksstellenleiter Mag. Günther Mörth hat einen interaktiven Vortrag über die Entwicklung von Businessplänen gehalten. Zwei Schülergruppen haben ihre Businesspläne für eine Eventplanning Agentur und ein Fast-Food Restaurant präsentiert. Der Vortragende hat den Schülerinnen und Schülern mit Feedback und Tipps geholfen, ihre Ideen zu verbessern und zu kritisch zu hinterfragen. Mit realistischen Zahlen hat er den Zuhörerinnen und Zuhörern gezeigt, ob die Ideen umsetzbar wären. Die Jugendlichen haben die Veranstaltung nach ca. eineinhalb Stunden mit vielen neuen, nützlichen Erkenntnissen verlassen.  

Iris, 7a

  • 1

22.02.2024

Bio-Ente

Bei Untersuchungen zur Artenvielfalt im Auwald, lief den Schülerinnen und Schülern der 2F eine Ente über den Weg. Quaaak!

Philip Holzweber

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2023/24

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2022/23

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2021/22

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2020/21

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2019/20

Beiträge zu Aktivitäten im Schuljahr 2018/19

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2017/18

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2016/17

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2015/16

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2014/15

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2013/14

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13